Raumlufttechnische Geräte nach Maß

Neueste raumlufttechnische Konzepte und hochwertige, moderne Materialien sorgen für Klimageräte, die genau auf Ihre Anforderungen maßgeschneidert sind. Dabei fließt mehr als 40-jähriges Know-how in die Konzeption und Fertigung unserer hochwertigen RLT-Geräte ein. Saubere Raumluft ist nicht erst seit Covid-19 unumgänglich. Nicht umsonst ist bösch als einziger Hersteller gemäß VDI-Norm 6022 zertifiziert und ausgezeichnet. Unsere Anlagen entsprechen damit den höchsten Hygienestandards.


bösch RLT-Gerät als wetterfeste Dachzentrale.

Individuelle Lösungen

Raumlufttechnische Geräte von bösch fördern, filtern, erwärmen, kühlen, be- und entfeuchten die Raumluft. Bei der Konzeption der passenden Lösung orientieren wir uns ausschließlich an Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Den Leistungsbereichen unserer RLT-Geräte sind praktisch keine Grenzen gesetzt: zwischen 500 und 500.000 m³/h Volumenstrom ist alles machbar. Unsere Gehäuse eignen sich sowohl für die Innen- als auch für die Außenaufstellung.

 

Geprüfte bösch Qualität von unabhängigen Stellen bestätigt. | © bösch heizung.klima.lüftung

Zertifizierte Qualität

Wir sprechen nicht nur von Qualität. Wir produzieren sie. Prüfzeugnis und Gütesiegel gemäß VDI-Richtlinie 6022 und ÖNORM H6021 belegen, dass unsere Lüftungsgeräte diesen strengen Hygienevorschriften mehr als gerecht werden. Aber Qualität erkennt man oft nicht „auf den ersten Blick“, darum achten wir auf kleinste Details: Raumlufttechnische Geräte von bösch sind innen komplett eben und überzeugen durch eine geringe Leckluftrate. Die hohe Belastbarkeit und Stabilität unterscheiden unsere von allen anderen Geräten. Die volle und unbeschränkte Begehbarkeit erleichtert zudem die Anlagenwartung.

 

bösch modul a 70 Gehäuse

bösch RLT-Anlagen auf einen Blick:

  • Patentiertes Gehäusesystem mit TÜV-Bestnoten
  • Energieeffiziente Geräte durch Wärmerückgewinnung
  • Behagliches Raumklima bei geringen Betriebskosten
  • Optimales Energiemanagement
  • Normgerechte Klimatisierung auch bei schwierigsten Verhältnissen
  • Gesundes Arbeitsumfeld und höhere Produktivität
  • Auch bei schwierigen, engen Platzverhältnissen

 

bösch Hygiene Warmwasseraufbereitung | © flashpics - Fotolia

Hygienische Raumluft

bösch ist derzeit der einzige Zentrallüftungsgerätehersteller in Österreich, der mit dem VDI-Gütesiegel ausgezeichnet ist. Das Gütesiegel bestätigt die hohe Qualität der bösch Lüftungsgeräte. RLT-Anlagen in Gebäuden müssen in allen luftführenden Bereichen so gestaltet sein, dass die Zuluftqualität mindestens der Vergleichsluft, welche häufig die Außenluft ist, entspricht. Damit ist ein wichtiger Faktor für gesundheitlich zuträgliche Raumluft erfüllt. Die Einhaltung der VDI 6022 stellt sicher, dass die Raumlufttechnik des Gebäudes keine Quelle für Verunreinigungen ist.

Höchste Hygiene auch im Krankenhausbetrieb

Selbst die höchsten Anforderungen des Krankenhausbetriebs erfüllen die Raumlufttechnischen Geräte von bösch mühelos. Zertifizierungen gem. DIN 1946-4, ÖNORM H 6020 und SWKI 99-3 bestätigen die hohe Qualität der bösch-Geräte.

 

bösch Ortsmontage

Vor Ort montiert – von uns für Sie 

Profitieren Sie von dem Know-how, das wir durch die Planung und Fertigung von mehreren zehntausend Anlagen gesammelt haben. Auf Wunsch erledigt unser Kundendienst die Montage Ihres Lüftungsgeräts bei Ihnen vor Ort. Unsere Monteure besitzen jahrelange Erfahrung in der Fertigung von Lüftungsgeräten. Dieses Wissen, gekoppelt mit unserem revolutionären Gehäusesystem modul a, macht unser Team vor Ort so schlagkräftig.

Apropos modul a: Die rahmenlose Bauweise unseres Gehäusesystems ermöglicht eine schnelle, einfache Montage. Je nach örtlichen Gegebenheiten wird das Gerät im Ganzen, in Kuben oder in Einzelteilen geliefert. Somit eignet sich modul a auch ideal bei Sanierungen oder Renovierungen.

 

bösch RLT-Anlagen schützen vor (Corona-)Viren & Bakterien | © bösch heizung, klima, lüftung

Schutz vor Viren und Bakterien
durch Raumlufttechnische Geräte

Seit Beginn der Covid-19 Pandemie in 2020 zeigen Analysen einzelner Infektionsereignisse und die wissenschaftlichen Erkenntnisse, dass die Übertragung des Virus auch über Aerosolpartikel erfolgen kann, dies lenkte in den letzten Monaten die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Raumlüftung allgemein und auf die Lüftungstechnik im Besonderen.
Nach derzeitigem Stand der Erkenntnis ist die einzige Möglichkeit, das Risiko der Aerosolübertragung zu minimieren und die Virenkonzentration im Verhältnis zum Raumvolumen und zur darin anwesenden Personenzahl zu reduzieren die Verdünnung. Dabei wird virenbelastete Luft gegen virenfreie Luft ausgetauscht beziehungsweise Viren inaktiviert oder abgeschieden.
Grundsätzlich stehen dazu die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Austausch der Raumluft durch Zufuhr von frischer Außenluft
  • Luftreinigung durch geeignete Filter
  • Vireninaktivierung durch UV-C-Bestrahlung

Raumlufttechnische Geräte sorgen dafür, dass nicht nur die vorhandene Raumluft gefiltert wird, sondern immer frische Luft von außen hinzugefügt wird. In den nachfolgenden Links haben wir für Sie weitere wichtige Informationen zusammengestellt, Wie man mit RLT-Geräten die Verbreitung von Viren und Bakterien vermeidet.

 

Weitere Informationen zu hygienischer und virenfreier Raumluft

Förderungen für RLT-Geräte

Bei der Neuanschaffung oder Sanierung von raumlufttechnischen (RLT-)Geräten, kann viel Energie durch den Einsatz hocheffizienter Komponenten, eingespart werden. Damit Sie nicht nur Energie sondern auch Kosten einsparen stellen wir Ihnen hier die diversen Förderungen für RLT-Anlagen vor.

Förderungen in Österreich

Förderungen in Deutschland

Förderungen für Lüftungsanlagen / Kälteerzeugung in Österreich

  • KPC1 – Wärmerückgewinnung bei Kälte- und Lüftungsanlagen, Umluftsysteme
    • Maßnahmenförderung zur Wärme-rückgewinnung bei Kälte- und Lüftungsanlagen sowie Umluftsysteme
  • KPC1 – Energiesparen in Betrieben
    • Sanierung von Lüftungsanlagen (Einbau Wärmerückgewinnung)
  • KPC1 – Klimatisierung und Kühlung für Betriebe
    • Anschaffung und Optimierung Kälteprozesse
    • Austausch und Optimierung Kälteprozesse

Förderungen für Lüftungsanlagen / Kälteerzeugung in Deutschland

  • Bundesförderung Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von raumlufttechnischen Anlagen in öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätten
    • Die Förderung sieht Zuschüsse für die Um- und Aufrüstung stationärer raumlufttechnischen (RLT) Anlagen vor, die dem Ziel dienen, den Infektionsschutz zu erhöhen.
  • BAFA – Modul 1: Querschnittstechnologie
    • Austausch von Motoren bzw. Ventilatoren gegen fabrikneue Antriebe mit Drehzahlregelung
    • Nachrüsten von Frequenzumrichtern
    • Austausch von Ventilatoren
    • Wärmeübertrager für die Wärmerückgewinnung in raumlufttechnischen Anlagen
  • BAFA – Energieeffizienz Kälte- und Klimatechnik
    • Adiabate Abluftkühlung
    • Umweltfreundliche Kälteerzeugung (natürliche Kältemittel)