Gas-Brennwert-Wandheizzentrale WTC-GW80/100

    • Hochwertige Heizzentrale  zur Wärmeversorgung eines Heizungssystems über externe Heizkreispumpen sowie zur Trinkwassererwärmung über externe Speicherladepumpe 
    • Leistungsbereich 13,1 kW ... 98,2 kW
    • Hocheffizientes Wärmetauschersystem aus Al/Si-Sandguß
    • Normnutzungsgrad von bis zu 110%
    • Modulation 1:7 mit gleichbleibender Verbrennungsqualität
    • Inbetriebnahme-Assistenzsystem
    • Systemgerät mit Farbdisplay
    • Hinweis:
      • Ansteuerung externe Kesselkreispumpe nur über PWM-Signal möglich
      • Eine hydr. Weiche (Wärmetauscher) ist erforderlich
Produkt unverbindlich anfragen

Produkt Varianten

Bezeichnung Materialnummer Nennheizleistung 50/30°C bis Nennheizleistung 80/60°C bis
Gas-Brennwert-Wandheizzentrale WTC-GW WTC-GW80-RU30 80 kW 75 kW Produktdetails
Gas-Brennwert-Wandheizzentrale WTC-GW WTC-GW100-RU30 98,2 kW 91,8 kW Produktdetails

Produktbeschreibung

  • Hocheffizientes System zur Wärmever-sorgung eines Heizungssystems über externe Heizkreispumpen sowie zur Trinkwassererwärmung über externe Speicherladepumpe
  • Energieeffizenzklasse A
  • Im Verbund mit einer Außen- und Raumtemperaturregelung A+
  • Normnutzungsgrad von bis zu 110%
  • Elektrische Standby-Verluste 3 W
  • Für geschlossene Heizungsanlagen nach EN12828
  • Wartungsfreundlich durch gute Zugänglichkeit von vorne über große Revisionsöffnungen
  • Optimiertes Entlüftungssystem durch integrierte Beruhigungszone
  • Herstellung aus einem Guss garantiert lange Lebensdauer
  • Kesselkörper aus hochwertigem Aluminium-Silizium-Sandguss
    • Mit glasähnlichem Überzug zum Schutz vor Korrosion und Verschmutzung
  • Niedrigste Abgastemperaturen dank großen Wärmetauscherfächen und einem Material mit hoher Wärmeleitfähigkeit
  • Automatische Inbetriebnahme-Unterstützung
  • Geeignet für Erd- und Flüssiggasbetrieb, kein Umbausatz erforderlich
  • Elektronische Verbrennungsregelung (Sytem "Scot")
  • Kontinuierliche Überwachung der Verbrennungsqualität
  • Ausregelung von Gas-Qualitäts- und Druckschwankungen
  • Gleichbleibend hoher Wirkungsgrad und stets sicherer Betrieb
  • Brennermodulation von 1:7
  • Geräuscharmer modulierender Premix-Flächenbrenner für niedrige CO- und NOx-Emissionen
  • Reduzierte Brennerstarthäufigkeit, kontinuierlicher Brennerbetrieb
  • Anzeige und Aufzeichnung des Volumenstromes
  • Warnmeldung bei Wasserdruckverlust im Heizsystem
  • Geräteaufhängung mit Nivelliersystem
  • Flüsterleiser Betrieb mit zusätzlichen Ansaugschalldämpfern
  • Für raumluftabhängigen und raumluftunabhängigen Betrieb
  • Einfache Reinigung des Gerätesiphons durch abschraubbare Siphontasse
  • Integrierte Komponenten
    • Manometer und digitaler Druckaufnehmer
    • Ultraschall-Volumenstromsensor
    • Luftsammeltopf mit automatischem Entlüfter

Regelvariante RU30

  • Systemregler WEM-SG mit
    • Intuitive Bedienung über selbsterklärende Symbole und Klartextanzeige durch Drehen und Drücken
    • Grafikfarbdisplay
    • Frei belegbares Favoriotenmenü
    • Inbetriebnahme-Assistent mit Hydraulikauswahl
    • Wärmemengenanzeige
    • Speicher-Einmalladung (Warmwasser-Push)
    • Antilegionellenfunktion
    • Integrierte LAN-Schnittstelle zur Anbindung an das WEM-Portal (über das WEM-Portal kann per App oder PC auf das Heizsystem zugegriffen werden (Ferneinstellung, Datenaufzeichnung, Störmeldungen, etc.)
    • Zwei Eingangskontakte zur optionalen Nutzung als Sperrkontakt für Heizbetrieb, Warmwasserbetrieb oder Wärmeerzeuger
    • Integriertes Einsteckmodul mit 2-10 Volt-Eingang zur Kesselführung über externe Wärmeanforderung
    • Temperatur- und Volumenstromregelung an der hydraulischen Weiche zur Vermeidung von Rücklaufanhebungen
    • Einzelzugentlastung für sämtliche Kabel externer Komponenten
    • Abschirmblech an sämtlichen Kleinspannungsleitungen
    • CAN-Bus-Schnittstelle zur Kommunikation mit weiteren WEM-Regelkomponenten z.B. Mischerkreise (MK..-RU30), Raumgeräte ...
  • Hinweis:
    • Ansteuerung externe Kesselkreispumpe nur über über PWM-Signal möglich.
    • Eine hydr. Weiche (Wärmetauscher) ist erforderlich.

Vorteile

Hocheffizientes Gesamtsystem

  • maximale Effizienz
  • Energieeffizienzklasse A
  • Im Verbund mit einer Außen- und Raumtemperaturregelung: Energieeffizienzklasse A+
  • Normnutzungsgrad von bis zu 110 %
  • Hocheffizienzpummpe mit Energieeffizienzindex ≤ 0,20
  • Elektrische Standby-Verluste nur 3 W

 

Hochleistungswärmetauscher

  • Langlebig
    Die Herstellung aus einem Guss garantiert lange Lebensdauer.
  • Sparsam
    Durch die große Wärmetauscherfläche und einem Material mit hoher Wärmeleitfähigkeit werden niedrigste Abgastemperaturen erreicht.
  • Geringer Druckverlust
    Parallele Wasserkanäle ermöglichen einfache Hydrauliken und reduzieren den Stromverbrauch der Umwälzpumpe.
  • Entlüftung
    Die sichere Entlüftung erfolgt durch die integrierte Beruhigungszone vor dem automatischen Entlüfter.

 

Verbrennungsregelung (SCOT-System)

  • Sparsam
    Die kontinuierliche Überwachung der Verbrennungsqualität sorgt für einen gleichbleibend hohen Wirkungsgrad und den stets sicheren Betrieb.
  • Umweltfreundlich
    Alle relevanten Emissionsgrenzwerte werden weit unterschritten.
  • Betriebssicher
    Die elektronische Verbrennungsregelung passt sich automatisch an ändernde Umgebungsbedingungen an.

 

Brenner mit großem Modulationsbereich

  • Sparsam
    Durch ein Brennermodulationsverhältnis von 1:7 wird die Brennerstarthäufigkeit deutlich reduziert.
    Der kontinuierliche Brennerbetrieb spart Brennstoff im Vergleich zum Start-Stopp-Betrieb.
  • Leise
    Nicht nur im Betrieb, sondern auch beim Start, ist das Gerät kaum zu hören.
  • Langlebig
    Die deutliche Reduzierung der Brennerstarts wirkt sich positiv auf die Lebensdauer der Komponenten im Bereich der Zündung und des Brenners aus.

 

Regelsystem WEM mit integrierter Internetschnittstelle

  • Einfach
    Intuitive Bedienung über selbsterklärende Symbole.
  • Modern
    Durch die serienmäßige Internetschnittstelle kann die Heizung per App und über das WEM-Portal von der Ferne aus überwacht und bedient werden.
  •  Einfach
    Der Inbetriebnahme-Assistent unterstützt den Fachhandwerker bei der Einstellung der Anlage .

 

Volumenstromsensor (VPT2)

  • Sparsam
    Erst wenn auch Heizkörper geöffnet sind heizt das System auf die Solltemperaur auf.
    Somit werden Bereitschaftsverluste reduziert und unnötige Brennerstarts verhindert.
  • Verbrauchskontrolle
    Die verbrauchte Energiemenge wird getrennt für Heizung und Warmwasser erfasst und in der Regelung bzw. im WEM-Portal visualisiert.
  • Betriebssicher
    Sinkt der Wasserdruck im Heizsystem erfolgt eine Warnmeldung.


Stellen Sie eine Anfrage - wir kümmern uns um Ihr Anliegen
Österreich