MOZART – Luft-Wasser-Wärmepumpe für Innen von bösch

Luft-Wärmepumpen zählen in Österreich zu den beliebtesten Heizsystemen überhaupt. Sie sind günstig in der Anschaffung, effizient im Betrieb und es gibt sie für die Außen- und Innenaufstellung. Als Energiequelle dient die Umgebungsluft am Aufstellungsort. Wodurch unterscheiden sich Geräte für die Innenaufstellung von ihrem Gegenstück für die Platzierung im Garten? Mit welchen Vorteilen, aber auch Nachteilen dürfen bzw. müssen Sie rechnen? Hier erhalten Sie alle Antworten auf Ihre Fragen rund um die Luft-Wasser-Wärmepumpe MOZART für die Innenaufstellung.


bösch Mozart - Luft/Wasser-Wärmepumpe in Innenaufstellung. | © bösch heizung.klima.lüftung

Wichtige Daten und Fakten in der Übersicht

  • Heizung und Kühlung in einem Gerät
  • Eines der leisesten Geräte am Markt
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Mehr Platz, weniger Kosten: kein Kamin, kein Brennstofflager, kein Anschluss an ein Energienetz notwendig
  • Auch für Sanierungen geeignet

Sie wollen noch mehr Informationen zum Produkt? Die Experten von bösch beantworten all Ihre Fragen.

Alle Infos zum Produkt

Arbeitsweise der MOZART Luft/Wasser-Wärmepumpe

Mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe nutzen Sie die kostenlose und unerschöpfliche Umgebungsluft als Wärmequelle für Ihre Heizung und Ihr Warmwasser. Die MOZART wird im Hauswirtschaftsraum oder Keller Ihres Hauses installiert und entzieht der Außenluft, über Luftkanäle die darin enthaltende Wärmeenergie.

Das Funktionsprinzip der Mozart ist so einfach wie vertraut: Im Prinzip arbeitet sie wie ein Kühlschrank – nur eben umgekehrt. Statt, wie der Kühlschrank die Wärme nach außen zu leiten um innen zu kühlen, holt sich die Mozart die Wärme aus der Umgebungsluft und leitet sie nach innen, um so zu heizen.

Die Luft wird über einen Ventilator angesaugt. In der Wärmepumpe zirkuliert ein Kältemittel auf welches die Wärmeenergie via Wärmetauscher übertragen wird. Dadurch verdampft das Kältemittel, wird in einem Verdichter komprimiert und so auf ein höheres Temperaturniveau gebracht. In einem zweiten Wärmetauscher kondensiert das heiße Kältemittelgas und gibt dabei seine Wärme wieder ab. Das nun wieder verflüssigte Kältemittel wird zum Verdampfer zurückgeführt und der Kreislauf beginnt von vorn.

Funktionsprinzip einer Heizungs-Wärmepumpe. | © bösch heizung.klima.lüftung

Kühlen mit Luft-Wärmepumpen

Luft-Wärmepumpen können Ihr Zuhause nicht nur heizen, sondern auch zum Kühlen eingesetzt werden. Die MOZART kann hierfür optional mit aktiver Kühlfunktion gewählt werden. Das Funktionsprinzip wird dazu einfach umgekehrt und so dient die Fußbodenheizung im Sommer der Raumkühlung. Durch den Einsatz von passendem Zubehör, wie z.B. Gebläse-Konvektoren, kann die Luft-Wärmepumpe sogar wie eine Klimaanlage eingesetzt werden.

bösch Luft/Wasser-Wärmepumpe MOZART: So leise kann Komfort sein. | © bösch heizung.klima.lüftung

Lautstärke einer Luft/Wasser-Wärmpumpe

Die MOZART Luft-Wasser-Wärmepumpen arbeiten besonders leise. Dafür sorgt die spezielle schall- und schwingungsoptimierte Konstruktionsweise der Geräte. Durch die daraus resultierenden minimalen Betriebsgeräusche kann die MOZART sogar in der Nähe der Wohnbereiche aufgestellt werden, z. B. in Ihrer Waschküche – ohne zusätzliche bauliche Maßnahmen.

Sanieren mit einer Luft-Wärmepumpe – geht das?

Im Neubau ist die Wärmepumpe in drei von vier Fällen die erste Wahl. Kein Wunder: In gut gedämmten Niedrigenergiebauten sorgt sie sparsam und effizient für Wärme. Doch wie schaut es bei Sanierungen aus, sind Luft-Wärmepumpen auch für Altbauten geeignet?

Grundsätzlich kann für jeden Altbau eine passende Wärmepumpen-Lösung gefunden werden. Maßgeblich dafür sind der Dämmstandard des Hauses, die Größe der vorhandenen Heizflächen und die Vorlauftemperatur des Wärmepumpen-Systems. Diese drei Faktoren müssen aufeinander abgestimmt werden. Die MOZART bringt hierfür mit bis zu 16 kW Heizleistung und möglichen Vorlauftemperaturen von 63° C bereits die besten Voraussetzungen mit.

Mehr Informationen? Holen Sie sich genauere Informationen zum Sanieren mit der MOZART Wärmepumpe! Ihre Fragen werden von unseren Wärmepumpen-Experten gerne ausführlich beantwortet.

Aufbau der Luft/Wasser-Wärmepumpe bösch MOZART für die Innenaufstellung | © bösch heizung.klima.lüftung

Diese Details verstecken sich unter dem Gehäuse der MOZART

  1. Die EPP-Gehäusekonstruktion und die Radial-Ventilatorentechnik garantieren einen flüsterleisen Betrieb.
  2. Das 7“ Touch Farb-Display erleichtert mit seiner intuitiven Klartext-Menüführung die Bedienung.
  3. Die variable Luftführung (Ansaugöffnung hinten / Ausblasöffnung links oder rechts) ermöglicht flexible Aufstellmöglichkeiten.
  4. Der große Modulationsbereich von Verdichter, Ventilator und Ladepumpe sorgt für einen effizienten Betrieb.
  5. Die integrierte Wärmemengenzählung ermittelt automatisch den COP-Wert.
  6. Über den Kugelhahn kann die Anlage bequem entleert werden.
  7. Die integrierte Regelung ist witterungsgeführt und passt das Heizverhalten automatisch an Wetterveränderungen an.
  8. Alle Bauteile sind gut zugänglich.
Der bösch Wärmepumpenmanager: Dank Fernwartungsportal können Sie jederzeit ganz einfach und bequem von Zuhause aus oder Unterwegs auf Ihre Heizung zugreifen. | © bösch heizung.klima.lüftung

Integrierter Wärmepumpenmanager 

Die Regelung steuert die einzelnen Komponenten der MOZART Wärmepumpe und sorgt dafür, dass alle Vorgänge reibungslos ablaufen. Das übersichtliche Display macht die Bedienung besonders intuitiv und benutzerfreundlich. So gewährleistet sie den ebenso effizienten wie ressourcensparenden Betrieb Ihrer Heizungsanlage und sorgt dafür, dass die Wärme dort ankommt, wo sie gerade benötigt wird.

Über das Fernwartungsportal können Sie jederzeit auch ganz einfach und bequem von Zuhause aus oder Unterwegs auf Ihre Heizung zugreifen.

Mit Smart Grid bereit für die Zukunft

Bis dato waren Energienetze auf einen gleichmäßigen Energiefluss ausgelegt. Sonne und Wind jedoch richten sich nicht nach dem tatsächlichen Strombedarf, sie scheinen und wehen wann sie wollen. An diesem Punkt kommen intelligente Stromnetze (Smart Grids) ins Spiel. Sie können zum Beispiel dabei helfen, überschüssigen Strom in Elektroautos oder hauseigenen Speichern so lange zu "parken", bis dieser gebraucht wird.

Derzeit werden die Stromnetze entsprechend ausgebaut und nachgerüstet. Mit der MOZART und ihrer integrierten Smart Grid-Funktion sind Sie in jedem Fall schon jetzt bereit für die Zukunft.

Die Vorteile der Luft-Wasser-Wärmepumpen in der Innenaufstellung

Flüsterleise

Die EPP-Gehäusekonstruktion in Verbindung mit Radial-Ventilatortechnik inkl. Flüstermodus sorgt für einen besonders leisen Betrieb.

Platzsparend

Dank kompakter Abmessungen passt das Gerät durch jede übliche Tür. Die variable Luftführung ermöglicht vielseitige Aufstellvarianten.

Effizient

Der hohe COP von 4,12 sorgt für einen sparsamen Betrieb in der Effizienzklasse A+++.

Komfortabel

Die webbasierte Fernbedienung ermöglicht die Steuerung des Geräts über Tablet, PC oder Smartphone.

Jederzeit erweiterbar

Egal ob Photovoltaik, Smart Home oder bivalenter Betrieb. Die MOZART kann jederzeit mit anderen Techniken ergänzt werden.

Umweltfreundlich

Eine Wärmepumpe verursacht weder Staub- noch Verbrennungs-Emissionen und kann mit selbst erzeugtem Sonnenstrom betrieben werden.

Nachteile  bei der Innenaufstellung von Luft-Wasser-Wärmepumpen

Der größte Nachteil einer Wärmepumpe mit Innenaufstellung sind die für die Luftkanäle erforderlichen Wand-Durchbrüche. Denn obwohl das Gerät innen aufgestellt wird, nutzt es dennoch die Außenluft als Wärmequelle. Die MOZART punktet hier mit ihrer Möglichkeit zur variablen Luftführung. Während die Ansaugöffnung rückseitig angeordnet ist, kann die Fortluft wahlweise rechts oder links ausgeblasen werden. So findet sich immer der perfekte Standort für Ihre neue MOZART Wärmepumpe.

Bei Sanierungen sind enge Treppen oder schmale Türbreiten oft das größte Hindernis.  Auch hier sind Sie mit der MOZART gut beraten. Mit einer Tiefe von lediglich 77 cm passt die Wärmepumpe durch jede herkömmliche Tür.

Geld sparen bei Heizungssanierung

Soviel kostet eine Luft-Wasser-Wärmepumpe in Innenaufstellung

Sie benötigen keinen Kamin, kein Brennstofflager und für ihre Errichtung ist auch keine Genehmigung erforderlich. Kurzum Luft-Wasser-Wärmepumpen sind gesamthaft betrachtet mit Abstand das günstigste Heizsystem. Aber nicht nur in der Anschaffung, sondern auch im Betrieb sind Luft-Wärmepumpen extrem sparsam. Den exakten Preis inkl. aller notwendigen bzw. zusätzlich gewünschten Komponenten wie Speicher, Puffer, etc. weiß Ihr Installateur.

Gut zu wissen: Eine Wärmepumpen-Heizung wird gefördert! Der Bund, die Länder und auch einige Gemeinden gewähren großzügige Förderungen. Speziell im Sanierungsfall schlummert hier großes Sparpotenzial.

Tipp: Warmwasser-Kompaktstation Wave200+

Die komplette Zentralheizung in einer Station: Der neue Puffer- und Warmwasserspeicher WAVE200+ ist die ideale Ergänzung für Ihre Wärmepumpe. Er sorgt dafür, dass die Wärmeerzeugung und der Wärmeverbrauch voneinander entkoppelt sind und die erzeugte Wärme so verlustfrei wie möglich gespeichert wird. Für das Trinkwasser stehen 204 Liter Speicherinhalt bereit. Über den 127 Liter großen Heizungspufferspeicher wird die Wärmepumpe mit Energie versorgt. Und das alles in einem Gerät!

Auch hier heißt es: Die bösch Profis beraten Sie unabhängig, unverbindlich und kostenlos!

Mehr erfahren

 

Sie wollen sich zu weiteren Themen wie Klimatisieren, Energie gewinnen oder intelligentes Wohnen informieren? Mit unserer knapp 90-jährigen Erfahrung in der Heizungs- und Klimatechnik haben wir nicht nur die besten Produkte für Sie an der Hand, sondern unterstützten Sie auch mit erstklassigem Service.

Kontaktieren Sie uns!

Prospekte zum Thema