FWS-Frischwassersystem

    • Frischwassersystem bestehend aus:
      • Aqua-Plus Micro
      • Spezialpuffer 500 ... 1000 l
      • Eco-Skin Vliesisolierung 100 mm
      • Ladelanzen bis 4 m³/h
      • Zwei Umschalthähne, für Umschaltung TWW-/ Heizbetrieb
Produkt unverbindlich anfragen

Produkt Varianten

Bezeichnung Teilenummer Materialnummer
Frischwassersystem mit Puffer 500 l 472999 FWS500 Produktdetails
Frischwassersystem mit Puffer 800 l 473000 FWS800 Produktdetails
Frischwassersystem mit Puffer 1000 l 473001 FWS1000 Produktdetails
Frischwassersystem mit Puffer 500 l und Umschalthahn 472996 FWS500-ML Produktdetails
Frischwassersystem mit Puffer 800 l und Umschalthahn 472997 FWS800-ML Produktdetails
Frischwassersystem mit Puffer 1000 l und Umschalthahn 472998 FWS1000-ML Produktdetails

Produktbeschreibung

  • Aqua-Plus-Micro Frischwassermodul zur hygienischen Warmwasserbereitung bestehend aus:
  • Zwei in Serie verschaltete Plattenpakete (Ladetauscher und Nachkühler) in einer Einheit als Kompaktwärmetauscher verlötet
  • Die Durchströmung des Wärmetauschers erfolgt im Gegenstrom
  • Plattenmaterial: Nichtrostender Stahl 1.4401 (AISI 316), Lötmaterial Kupferlot 99%, Prüfdruck 31 bar
  • Umwälzpumpe: PWM-geregelte Hoch-Effizienz-Pumpe laut EU- Richtlinie 2013
  • Stufenlos einstellbarer Temperaturbereich von + 30°C bis +70°C
  • Ein zusätzlicher Rezirkulations-Bypass verbindet den Nachkühler mit dem Ladekreis-Vorlauf und kann mechanisch voreingestellt werden, diese Anwendung gleicht Temperaturschwankungen im Teillastbetrieb aus
  • Der Strömungsschalter, mit konischem Schwebekörper im Kaltwassereintritt, erkennt die Zapfung; Schaltpunkt ab einem Durchfluss von ca.0,8 Ltr./min.
  • Zum störungsfreien und langlebigen Betrieb der HE-Pumpe wird der Schaltkontakt 230V mittels Platine in ein PWM-Signal umgewandelt und die Pumpe für den Betrieb freigegeben
  • Zur Optimierung der Pumpenleistung kann mittels Potentiometer der erforderliche Betriebspunkt für Zirkulations- und Zapfbetrieb voreingestellt werden
  • Die Betriebszustände Zirkulation und / oder Zapfung werden mittels LED angezeigt
  • Die Umwälzung des Warmwassernetzes kann weiter erfolgen, somit ist das Warmwassernetz permanent umgewälzt
  • Durch das Abschalten der Primärpumpe ist sichergestellt, dass das Warmwassernetz nicht überhitzt
  • Die Zirkulationspumpe und die Anforderung der Frischwasserstation für den Zirkulationsbetrieb werden von der übergeordneten Steuerung mittels 230 V versorgt
  • Wasserseitig sind die Stationen mittels Sicherheitsgruppe im Kaltwassereintritt gegen Überdruck gesichert
  • Für Service und Wartungsarbeiten sind im Kaltwassereintritt sowie am Warmwasseraustritt ein Spülhahn sowie ein DVGW-geprüftes Schrägsitzventil vormontiert
  • Am WW-Austritt und am Zirkulationseintritt ist zur Temperaturkontrolle ein Bimetall-Zeigerthermometer montiert
  • DVGW-geprüfte Kugelhähne sowie Spülhähne sind auch am Heizungsvorlauf sowie am Heizungsrücklauf vormontiert
  • Im Ladekreisvorlauf ist ein Permanententlüfter eingebaut, welcher den Heizungskreis an der Station luftfrei hält
  • Für die externen Anschlüsse sind flachdichtende Verschraubungen vorgesehen
  • Die Dämmung ist aus hochwertigen EPP-Material gefertigt, durch die 4-geteilte Ausführung kann diese für Service- und Wartungszwecke einfach de- und wiedermontiert werden
  • Die Stationen sind werksseitig druckgeprüft, steckerfertig verkabelt, funktionsgeprüft und gut erkennbar beschriftet
  • Zur einfachen Montage ist die Gesamtkonstruktion an einer Wandkonsole vormontiert

Vorteile

Einfache Montage

  • Mit sämtlichen erforderlichen Anschlussmuffen ausgestattet
  • Speziell für den Einsatz mit der Frischwasserstation Aqua-Plus Micro

 


 

Langlebig

  • Hochwertige Stähle und perfekte Verarbeitung mit Schweißrobotern sorgen für höchste Qualität

 


 

Umweltfreundlich

  • Geringe Auskühlverluste durch hochwertige Isolierung

Stellen Sie eine Anfrage - wir kümmern uns um Ihr Anliegen
Österreich