Tschüss Print, hallo digital: Zeit für Neues 

Im April 2022 hielten wir und unsere Kunden ein besonderes Exemplar der bösch Preisliste in den Händen. Was sie so besonders macht? Sie ist die letzte ihrer Art. Nach Jahrzehnten der gedruckten Preisliste läuten wir eine neue Ära ein. 


Das Problem: Preisgültigkeit nicht mehr gegeben

121 Tage. Solange waren die Preise in der gedruckten Version der Preisliste 2022 gültig. Nach vier Monaten mussten wir uns an die Marktgegebenheiten anpassen und unsere Preise erhöhen. Die Preise im Regal waren Geschichte. 132 Tage später - noch vor Weihnachten - waren auch diese Preise schon wieder Schnee von gestern. Da war klar: Die Zeiten, in denen wir unseren Kunden Preise für das ganze Jahr versprechen können, sind (vorerst) vorbei. Und damit auch die Zeit der gedruckten Preisliste.

Die Lösung: Die digitale Preisliste

Als "Beiwerk" zur Printausgabe gab es sie schon immer. Jetzt übernimmt sie die zentrale Rolle. Die digitale Preisliste, die online zur Verfügung steht. Zukünftig finden unsere Kunden die gewünschten Preise noch schneller, denn die einzelnen Preislisten-Kapitel können einzeln aufgerufen und gespeichert werden. So wird das was gesucht wird, schneller gefunden. 

Unser ökologischer Fußabdruck dankt es uns übrigens auch: Etwa 2200 Exemplare wurden jedes Jahr gedruckt und ausgeliefert! Das sind knapp 1,5 Millionen Blätter Papier, die wir sparen. 

Die Black Edition: Edle bösch-Box im Kundenbüro

Online, aktuell, umweltfreundlich: Alles schön und gut. Aber leidet nicht die Präsenz beim Kunden? Nein! 
Statt einem dicken Produktwälzer bekommen unsere Kunden dieses Jahr die Neuheitenbroschüre in einer edlen Verpackung. Aber damit nicht genug. Um auf das Ende der gedruckten Preisliste anzustoßen (oder sie angemessen zu verabschieden), kommt mit der Box ein bösch-gravierter Flachmann inkl. Stahlbecher und eine Flasche heimischer Edelbrand. Der darf vom Kunden natürlich auch getrunken werden - denn im nächsten Jahr bringen wir Nachschub, um auf die gemeinsamen Erfolge anzustoßen. 

Bei Fragen oder Unklarheiten steht euch Josip gerne zur Verfügung!

Material und finale Optik der Black Edition stehen noch nicht fest. Fix ist: Sie wird sich aus der Masse der Preiskataloge deutlich abheben! Eine kleine Vorschau auf den ersten Entwurf wollen wir euch aber natürlich nicht vorenthalten: 

Die Black Edition im Überblick: 

Exklusiv und elegant
Statt der gedruckten Preisliste:

Ausgewählte Kunden bekommen eine bösch Black Edition

Auf gute Zusammenarbeit
Flachmann und Edelstahlbecher

Das Set mit bösch-Gravierung rundet die edle Optik ab

Edles Tröpfchen
Zum Wohl

Heimischer Edelbrand, um auf das kommende Jahr anzustoßen

In der Box dabei
Das Wichtigste:

Neuheitenbroschüre und QR-Code zur Preisliste

 

„Nichts ist so beständig, wie der Wandel.“ (Heraklit)