Gaswarnanlagen

Der Schutz von Personen und Gebäuden hat höchste Priorität. Mit den Gaswarnanlagen von bösch können austretende Gase frühzeitig erkannt und es kann entsprechend reagiert werden. Die Sensoren erfassen brennbare und toxische Gase, bei Gasaustritt wird von der Gaswarnanlage der Gasalarm ausgelöst.


Die Gaswarnanlagen können in verschiedensten Gebäudebereichen eingesetzt werden. Eine Überwachung des Gasbrennwertkessel sowie die Überwachung von Schankanlagen sind ebenso wie die Überprüfung von Lüftungsanlagen und Wärmepumpen mögliche Anwendungsgebiete.

Aktuelles Regelwerk im Blick

Je nach Anwendungsgebiet gibt es spezifische Normen und Vorschriften für Gaswarnanlagen. Die Techniker von bösch sind mit diesen Bestimmungen dank jahrelanger Erfahrung bestens vertraut und stehen Ihnen bei der Planung und Ausführungen zur Seite.

Ihre Vorteile:

Mit den bösch Gasfühlern werden austretende Gas sicher und zuverlässig erfasst. Dank modernster Regelungstechnik wird bei Erreichen einer gesundheitsschädlichen Konzentration der Alarmzustand ausgelöst.

Für alle relevanten Komponenten bietet bösch ein umfangreiches Sortiment an leistungsfähigen Lösungen. Das gesamte Spektrum an Standardgasen wird abgebildet, Spezialfühler können je nach Anwendungsfall parametriert werden.

Mittels Bustechnologie ist eine einfache Integration in die Gebäudeleittechnik möglich.

Tiefgaragenüberwachung

Kohlenstoffmonoxid (CO) ist ein hochgiftiges, geruch- und farbloses Gas, das bei Verbrennungsprozessen, wie beispielsweise von KFZ-Motoren, emittiert wird. Zum Schutz von Personen werden Tiefgaragen mit Messsensoren ausgestattet, um eine erhöhte Gaskonzentration aufzuzeichnen. Bei Feststellung einer gesundheitsschädlichen Konzentration, wird ein Alarm ausgelöst.

Die bösch Regelungstechniker behalten den Überblick in der komplexen Normenwelt. Wir kennen alle relevanten Bestimmungen und berücksichtigen diese bei der Systemplanung. Die ÖNORM M9419 und die OIB-Richtlinie 3 befassen sich mit der Belüftung und Kohlenstoffmonoxid (CO) Überwachung von Tiefgaragen. Unsere Experten unterstützen Sie bei der Anwendung dieser Vorschriften. Dazu gehören unter anderem die Einhaltung der Messabschnitte und Schwellenwerte. Generell müssen Tiefgaragen ab 250m², in Sonderfällen schon früher, mit einer Überwachung ausgestattet werden.