Heizen mit Wärmepumpe

Mit einer Wärmepumpe von bösch heizen Sie mit uneingeschränkt verfügbarer Wärme aus Luft, Erdwärme oder Grundwasser. Wärmepumpen sind das unabhängige Heizsystem der Zukunft. Egal ob Neubau oder Sanierung: Mit ihren vielseitigen Aufstell- und Einsatzmöglichkeiten sind bösch Wärmepumpen immer die richtige Wahl.

 

Luft-Wasser-Wärmepumpe (Luft)

Luft/Wasser-Wärmepumpen saugen über ein Gebläse Außenluft an und der integrierte Wärmetauscher entzieht der Luft die Energie. Die Wärmepumpe wandelt diese Energie in nutzbare Wärme um. Die bösch Luft/Wasser-Wärmepumpe ist auch in reversibler Ausführung erhältlich. Durch Prozess-Umkehr wird die Wärmepumpe bei Bedarf zum Kühlaggregat. bösch Wärmepumpen sind den Varianten Innenaufstellung, Außenaufstellung und Spiltbauweise erhältlich.

Hier finden Sie unsere effizienten Luft/Wasser Wärmepumpen

Sole-Wasser-Wärmepumpe (Erdwärme)

Die Sole/Wasser-Wärmepumpe nutzt die kostenlose Erdwärme aus dem Erdreich. Dort liegt die Temperatur das ganze Jahr über zwischen 8 und 12°C. Zur Aufnahme der Wärme werden wahlweise Erdkollektoren oder Erdsonden eingesetzt. In einem Rohrsystem zirkuliert ein Wärmeträgermedium (Sole), welches die Erdwärme aufnimmt und zur Wärmepumpe leitet. Pro kW Heizleistung sind 35 bis 40 m² Kollektorfläche erforderlich. Bei Erdwärme-Sonden benötigt man je nach Untergrund 17 bis 25 Sondenlaufmeter pro kW.

Hier finden Sie unsere effizienten Sole/Wasser Wärmepumpen

Wasser-Wasser-Wärmepumpe (Grundwasser)

Zur Gewinnung der Wärme aus Grundwasser sind lediglich zwei Brunnenbohrungen erforderlich (Saug- und Schluckbrunnen). Dem Saugbrunnen wird warmes Grundwasser entnommen, in der Wärmepumpe wird es um bis zu 4° C abgekühlt und im Schluckbrunnen wieder dem Grundwasser zugeführt. Pro kW Heizleistung werden pro Stunde ca. 250 Liter Grundwasser abgekühlt. Diese Wärmequelle ermöglicht das ganze Jahr über hohe Erträge bei geringem Stromverbrauch.

Hier finden Sie unsere effizienten Wasser/Wasser Wärmepumpen

Prospekte zum Thema