Förderungen

Mit einer modernen Heizung (Gas, Öl, Biomasse, Wärmepumpe) oder einer Solar- und Photovoltaikanlage schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihre Brieftasche. Der Einsatz wird durch verschiedene Institutionen gefördert.

Informieren Sie sich über die möglichen Förderungen für Ihr Bauvorhaben. Weiters gibt Ihnen Ihr Installateur oder bösch-Fachberater unverbindliche Tipps über die verschiedenen Möglichkeiten.


Österreichweite Förderungen

Die Kommunalkredit Public Consulting, die 2003 aus der ehemaligen Abteilung Treuhandmanagement der Kommunalkredit Austria AG entstanden ist, hat sich zum Ziel gesetzt, durch das Management von Förderungsprogrammen und gezielte Beratungsaktivitäten einen nachhaltigen Beitrag zur Umwelt-, Wirtschafts- und Gesellschaftsentwicklung zu leisten.
 

Lesen Sie weiter auf Kommunalkredit

 

2.000.- einmaliger Zuschuss für eine Pellet- oder Hackschnitzelheizung

Für Pellet- und Hackgutzentralheizungen bis 50 kW erhöhte der Klima- und Energiefonds für das laufende Jahr die Fördermittel von 3 auf 5 Mio. Euro. Weitere 5 Mio. stehen für thermische Solaranlagen zur Vefügung. Die Förderung pro Heizkessel erhöhte sich von 500.- auf 2.000.- €

Lesen Sie weiter auf propellets

 

Heizen mit Öl
Als Besitzer einer Ölheizung steht Ihnen das neue Förderprogramm zur Verfügung. Wenn Sie auf ein modernes Öl-Brennwertgerät umsteigen, unterstützt Sie die „Heizen mit Öl GmbH“ mit einer einmaligen, nicht rückzahlbaren Förderung in der Höhe von 2.000 Euro, wenn Ihr alter Ölkessel in den Jahren 1981 bis 2001 installiert wurde. 3.000 Euro, wenn Ihr alter Ölkessel im Jahr 1980 oder früher installiert wurde. 5.000 Euro, bei einer neuen Kessel-Nennwärmeleistung von mehr als 50 kW.

Lesen Sie weiter auf Heizen mit Öl

 

Photovoltaik Förderung

Bundesverband Photovoltaic Austria – Ihre Interessenvertretung für Photovoltaik. Hier finden Sie Informationen zu bundesweiten Förderungen wie z.B. das Ökostromgesetz oder die Photovoltaik-Förderungen des Klima-und Energiefonds.


Lesen Sie weiter auf Photovoltaik Förderung

 

Hinweis! In der sich laufend ändernden Föderungslandschaft können wir leider nicht immer für die vollständige und richtige Anführung aller Förderungen garantieren. Bitte erkundigen Sie sich für Ihr konkretes Förderungunsprojekt jedenfalls bei Ihrem Installateur.